Block aus Vorlage automatisch im Editor einem neuen Post hinzufügen

Hast du dich auch schon gefragt, wie man automatisch einen Block einer Vorlage einem neuen Beitrag im Editor von WordPress hinzufügt? Wir machen uns dabei zunutze, dass Blockvorlagen in der WordPress-Datenbank unter dem post_type ‹wp_block› und dem vergebenen ‹post_name› (in diesem Beispiel ‹auftritt-vorlage›) gespeichert werden.

Online für Kultur und Wirtschaft | Webdesign | Schwyz | Zug | Luzern | Altdorf | ulrich.digital
Datenbank-Eintrag von «auftritt-vorlage»

Schritt 1: Erstelle deine Blockvorlage

  1. Gehe zum WordPress-Dashboard und wähle den Block-Editor aus.
  2. Erstelle einen neuen Beitrag oder eine neue Seite und füge die gewünschten Blöcke hinzu und konfiguriere sie nach deinen Wünschen.
  3. Sobald deine Blockstruktur und -inhalte fertig sind, klicke auf das Drei-Punkte-Menü (Mehr-Optionen) oben rechts im Editor und wähle «Blockvorlage speichern».
  4. Gib deiner Blockvorlage einen Namen, z.B. «Meine Blockvorlage», und klicke auf «Vorlage speichern».
Digitaler Auftritt für Kultur und Wirtschaft | Webdesign | Schwyz | Zug | Luzern | Altdorf | ulrich.digital
In diesem Beispiel heisst die Block-Vorlage ‹auftritt-vorlage›

Schritt 2: Notiere den Namen deiner Blockvorlage

  1. Nachdem du deine Blockvorlage gespeichert hast, notiere dir den genauen Namen, den du ihr gegeben hast, da du ihn später in deinem Code verwenden wirst.

Schritt 3: Code in deine functions.php-Datei einfügen

  1. Gehe zu deinem WordPress-Themaverzeichnis und öffne die functions.php-Datei (oder erstelle eine, wenn du noch keine hast).
  2. Füge den folgenden PHP-Code in deine functions.php-Datei ein. Ersetze dabei 'auftritt-vorlage' durch den tatsächlichen Namen deiner Blockvorlage und passe den Beitragstyp 'uldi_event' nach deinen Anforderungen an:
function add_custom_block_to_new_post_content($content, $post) {
    if ($post->post_type == 'uldi_event' && $post->post_status == 'auto-draft') {
        $block_content = get_post_content_by_name('auftritt-vorlage', 'wp_block');
        
        if ($block_content) {
            $content .= $block_content;
        }
    }

    return $content;
}
add_filter('default_content', 'add_custom_block_to_new_post_content', 10, 2);

// Funktion zum Abrufen des Blockinhalts anhand des Namens
function get_post_content_by_name($post_name, $post_type) {
    $block = get_page_by_path($post_name, OBJECT, $post_type);

    if ($block && $block->post_type === $post_type) {
        return $block->post_content;
    }

    return false;
}

Schritt 4: Aktualisiere deine Bedingungen und Beitragstypen

  • Ändere 'uldi_event' in $post->post_type == 'DEIN_BEITRAGSTYP', um sicherzustellen, dass die Blockvorlage nur für den gewünschten Beitragstyp angewendet wird.

Schritt 5: Blockvorlage verwenden

  1. Erstelle einen neuen Beitrag des gewünschten Beitragstyps (z.B. ‹uldi_event›). Die Blockvorlage wird automatisch hinzugefügt.
  2. Bearbeite den Block nach Bedarf und veröffentliche ihn, wenn du fertig bist.

Deine Blockvorlage wird automatisch zu neuen Beiträgen hinzugefügt, die den definierten Bedingungen entsprechen. Dies ist nützlich, wenn du bestimmte Blöcke oder Inhalte standardmässig in deinen Beiträgen verwenden möchtest.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2)

Hast du den Beitrag genossen? Oder hast du währenddessen geschlafen? Lass es uns wissen und hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert